Meine Erfahrung mit Webinar Blackbox 2.0

Empfehlungsmarketing

Der Videokurs “ Die Webinar Blackbox 2.0″ hat es in sich.

Sehr viel Personen kontaktierten mich meine Erfahrung zur Webinar Blackbox 2.0 zu schildern, dadurch beschloß ich meinen Erfahrungen bzw. bisherigen Erlebnisse mit der Blackbox zu teilen.

Im World Wide Web gib es sehr viele Angebot von E-Books, Videokursen, Podcasts die sich mit  dem Thema Empfehlungsmarketing, Geld verdienen im Internet beschäftigen.
Den richtig Kurs zu finden gestaltet sich nicht immer leicht.

Da ich schon einiges von Ralf Schmitz besitze, von seiner Qualität und von einfachen Aufbau seiner Kurse überzeugt bin entschloß ich mich, nach einem Webinar zur Blackbox 2.0 zum Kauf des Videokurses.

Ich nahm die Option zur Ratenzahlung (sechs Raten), um mein Monatsbudget nicht so sehr zu belasten.
Es gibt mehere Möglichkeiten, wie man den Kurs bezahlen kann.

Per Mail bekam ich die Zugangsdaten für die Blackbox, und den Bonis (Wie im Webinar von Ralf versprochen) gesendet.

=======================================================

TIPP:

Melde Dich für das kostenlose Webinar zur Blackbox 2.0 an.

 

Im Webinar geht die Post ab.
Content pur: Die Erfahrung von über 10 Jahre Empfehlungsmarketing und „Warum an der Webinar Blackbox kein Weg vorbei führt“ wenn man endlich mit E-Mailmarketing starten möchte.
Das alles in einem Webinar von Ralf Schmitz, der sich in Hochform befindet und sagt was Sache ist!
=======================================================

Die Eingabe des Benutzername und des Passwortes führte mich auf die Lernplattform von Ralf Schmitz, wo sich auch andere Kurse von Ralf befinden.

Ich klickte auf den Button „Die Webinar-Blackbox“ und wurde sofort mit einer Überraschung überrumpelt.
Es gibt noch einen Bonus und zwar die „Organisation„.
Die Organisation beinhaltet nochmals 17 Videos und erklärt diverse Werkzeuge (Programme), wie man sich von Anfang an richtig für das Onlinemarkting aufstellt, um später eine Menge Zeit zu sparen.

Wie Ralf in der Videoschulung vorschlägt, sah ich mir zuerst alle Videos in der Webinar Blackbox 2.0 an, ohne etwas zu machen.
Ehrlich gesagen, war es ein wenig ungewohnt nur zu sitzen und zu lauschen.
Jedoch sehr interessant was einen für Möglichkeiten geboten werden.

Beim zweiten Durchgang kam ich ins TUN.

Nach dem ersten Schritt der Einleitung ging es zur Refi-Strategie.
Die ersten Aktionen waren nötig. Mit den einfachen Erklärungen im Video, war dies kein Problem.

Das Herzstück liegt in Schritt 3.

Nun ging es ans eingemachte!
Ich lud das Video für das Webinar herunter, erstellte die Landingpage, stellte die Webinarzeiten ein und machte das E_Mailmarketing mit allen Empfehlungslinks.
Alles ging sehr leicht von der Hand.
Die Webinarvorlagen sind super aufbereitet und man kann wirklich sehr viel kopieren.
So das Webinar war fertiggestellt mit allen drum und dran. Was man „halt so für ein Webinar“ benötigt.

„Jetzt hab ich leicht reden,
weiß ja um was es geht,
vor dem Kurs war mir vieles nicht klar“

Im Schritt vier geht es um den Traffic.

Ehrlich, wie geht es Euch, wen ihr das Wort Traffic hört?
Nach meinen Gefühl war es für mich immer das größte Problem. Traffic (Klicks) auf meinen Blog, Landingpage, Empfehlungstipps zu bekommen.
Ralf erklärt leicht verständlich, welche Möglichkeiten man hat Traffic zu generieren.
Großteils handelt es sich um kostenlosen Traffic. Er erklärt Schritt für Schritt was zu machen ist.

Es gibt noch einen Facebook Hack in der Lektion Traffic, der wie alles sehr einfach umzusetzen ist.

Auf Schritt 5 Profi werden möchte ich hier nicht mehr eingehen, da man genug damit beschäfigt ist, die Webinare zum Laufen zu bringen.
Schritt 5 kann man sich nach einiger Zeit ansehen und umsetzen, wenn man die ersten Leads bzw. Umsätze gemacht hat.

 

 

Zu Beginn

hab ich die Webinare nach der Anleitung des Videokurses aufgestellt und beworben.
Es befinden sich ca. 20 Webinarvorlagen im Kurs. Ich bin mir sicher, da ist für jeden etwas dabei.

Nachdem ich in nur drei Tagen mit dem erste Webinar Online ging und die Landingpage beworben habe,
kamen wie von Geisterhand, die ersten Eintragungen zum Webinar und somit auch die ersten Leads für meine E-Mailliste.
Die generierte Traffic fing an zu wirken.

Leider stellten sich in den ersten Woche noch keine Verkäufe ein.
Das war mir irgendwie auch egal, weil ich die Webinar Blackbox 2.0 mehr für meine Leadsgewinnung meiner E-Mailmarketingliste sah, als
zum Generieren von Verkäufen.
Die Liste wuchs ständig.

Es war an einem Samstag Nachmittag,

meine Familie und ich waren beim Minigolfen, da kam so ein „Ping“ auf mein Handy.
Zuerst schenkte ich den „Ping“ keine Bedeutung. Ich dachte, an eine Messenger Nachricht.
Nach dem Minigolfen gab es im Restaurant noch einen Kaffee und Eis für die Kinder.
Ich nahm mein Handy aus der Tasche.
Das „Ping“ war schon längst vergessen, doch nun sah ich es, es war ein Verkauf auf Digisore24 und zwar der Erste von der Webinares Blackbox 2.0, wie sich später herausstellt.
Seit diesem Zeitpunkt fingen auch die Verkäufe der beworbenen Webinare an zu laufen.


Ich kann mich zwar noch nicht mit Jens vergleichen. Die Leads sind schon in den dreistelligen Bereich gewachsen.
Die Verkäufe über die Webinar Blackbox 2.0 laufen auch.
Über jedes „Ping“ freu ich mich.

 

Das Gute an der Sache ist, dass ich nun eine kleine, jedoch feine (ständig wachsende) E-Mailliste besitzte.

Es gibt sehr viele „super“ Sachen im World Wide Web.

3 Probleme gibt es bei den „super“ Sachen.
Man muß Sie:

finden,
erwerben/entscheiden
und umsetzten.

 

Eine „super“ Sache die ich gefunden, erworben und umgesetzt habe, kann ich Dir nur wärmstens empfehlen.  Es ist die Webinar Blackbox 2.0 von Ralf Schmitz.

=======================================

Klicke auf den blauen Button und reserviere Dir rasch eine Platz im Webinar:

 

Klicke auf den orangen Button um endlich die Webinar Blackbox 2.0 zu erwerben und mit deinem Listenaufbau zu starten:

=======================================

Punkt eins hat sich nun für Dich erledigt.
Du hast die Affilate Webinar Blackbox 2.0 gefunden.
Deine Entscheidung ist nun gefragt um Punkt 2 zu erledigen.
Der Erwerb der Blackbox 2.0.
98 % der Personen kommen nicht zu Punkt 3 zum Umsetzen,
da Sie keine Entscheidungen treffen können.
Wo gehörst du dazu?

Möchtest du die Kursinhalte zur Webinar Blackbox 2.0 wissen, dann lese dir bitte auch folgenden Artikel durch:

Die Affiliate Webinar Blackbox

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Josch,
    mit den 3 Probleme geb ich dir vollkommen recht.
    finden,
    erwerben/entscheiden
    und umsetzten
    Nur dein Problem Nr. 2 erwerben/entscheiden sehe ich nicht so. Ich erwerbe schnell etwas. Woran es bei mir oft scheitert ist das umsetzen. Wie machst das bei Dir?
    Freundliche Grüße
    Sven

    • Hallo Sven,
      Ja das mit dem Umsetzen ist so eine Sache. Ich kenne auch einige die einen Kurs nach dem anderen Kaufen in konsumieren und nie ins Umsetzen kommen. DO-To Listen und Ziele sind für mich sehr gute Antreiber um ins TUN zu kommen. Bei der Webinar Blackbox 2.0 gibt es eine sehr aktive FB-Gruppe, die auch zum Umsetzten anregt. Man sieht wie es bei den anderen so läuft und wird dadurch ermutigt Gas zu geben.
      Ralf ist auch einer der in seinen Kursen die richtigen Worte finden und nicht nur ein Schönredner ist, sonder das TUN einfordert. Er sagt des öfteren das man ins Umsetzten kommen muß um etwas zu erreichen.
      Schöne Grüße und Danke für deinen Kommentar
      Josch

  2. Hallo Josef,
    ich finde es toll, wie du deine Erfahrungen zur Webinar Blackbox 2.0 schilderst. Ich kann es nur bestätigen. Der Videokurs von Ralf ist sehr einfach gestaltet. Man kommt rasch ins Umsetzen und ich erzielte wie du die ersten Leads und Verkäufe. Wirklich geiles Programm für den Listenaufbau.
    LG
    Elke

    • Hallo Elke,
      Danke für dein Feedback. Seit dem Erfahrungsbericht ist nun schon einige Zeit vergangen und die „Pings“ häufen sich.
      Wünsch Dir weiterhin viel Erfolg mit der Blackbox.
      LG
      Josch

Schreibe einen Kommentar


*