Was ist Affiliate Marketing?

Das Wort Affiliate Marketing kommt aus den Englischen. Es heißt nicht anderes als Empfehlungsmarketing, besonders gerne wird der Begriff in Onlinebereich verwendet.
Im Offline Bereich wird es auch gerne Partnermarketing genannt. Man könnte sagen das der Begriff für ein bestimmtes Vertriebssystem steht.

Die Definition von Wikipedia
Affiliate-Systeme (engl. affiliate „angliedern“) sind internetgestützte Vertriebsarten, bei denen in der Regel ein kommerzieller Anbieter (engl. Merchant oder Advertiser) seine Vertriebspartner (engl.Affiliates oder Publisher) durch Provisionen vergütet. Der Produktanbieter stellt hierbei Werbemittel zur Verfügung, die der Affiliate auf seinen Webseiten verwendet oder über andere Kanäle wie Keyword-Advertising oder E-Mail-Marketing einsetzen kann.

Die Definition von Wikipedia ist ja grundsätzlich richtig, jedoch findet Affiliate Marketing auch im Offline Bereich statt. 

z.B. wenn du in Einkaufszentren gehst, siehst du des öfteren Stände, wo Personen die neuesten Tarife von Telefonanbieter anbieten oder Stände von Stromerzeuger, die dich zu einen Anbieterwechsel bringen möchten.
Wird auf solchen Stände ein Abschluss gemacht, so verdient die Person (Affiliate), die dir das Produkt empfohlen hat eine Provision.

Man spricht hier von Partnermarketing.

Wie definiert es Ralf Schmitz?

Ralf Schmitz ist wohl einer der bekanntesten deutscher Online Marketer. Ralf betreibt seit nun mehr als 10 Jahre Affiliate Marketing.
Bekannt ist er unter anderen durch seine Video-Kurse den „VIP Club“ und der „Webinar Blackbox 2.0 “ geworden.
(Zur Affiliate Webinar Blackbox findest du hier einen eigenen Blogartikel auf der Webseite >Hier klicken<)

Ralf Schmitz Definition
Affiliate Marketing ist wohl das geilste Business der Welt. Ohne eigenes Produkt ist man in der Lage verdammt viel Geld im Internet zu verdienen. Durch Zeit- und Ortsunabhängiges Arbeiten ist es wohl eine der besten Möglichkeiten sein Leben frei und ohne echte Zwänge zu gestalten. Schlussendlich ist es ein Business Modell das nebenberuflich und mit extrem wenig Risiko und Investition gestartet werden kann!

Die Auslegung von Ralf Schmitz trifft es auf den Punkt, weil Affiliate Marketing ist aber sicher keine über Nacht reich werden Methode.  Von Anfang an braucht es eine solide Aufbauarbeit. Danach kann durch Automatisierung der Abläufen sehr viel Zeit gespart werden.

Wie funktioniert Affiliate Marketing?

Durch eine Empfehlung (Verkauf) eines Produktes möchte der Affiliate eine Provision kassieren.

Überlege mal wie oft du etwas empfiehlst.

z.B du gehst am Samstag Abend mit deiner Frau (Freundin) in ein Lokal gut Essen.
Am Sonntag Nachmittag kommen Freunde zu Besuch.
Ihr erzählt Euren Freunden wie super ihr gestern in diesem Lokal gegessen hab. Ups und schon habt ihr Affiliate Marketing betrieben.
Eure Freunde besuchen ebenfalls dieses von Euch empfohlen Lokal und Essen gut. Würdet ihr nun Affiliate von diesen Lokal sein, würdet ihr nun eine Provision bekommen .
Geht ja einfach, oder?

Wie funktioniert das bitte im Internet?

Im Internet funktioniert es ähnlich.

Du schreibst auf deiner Webseite einen Blogartikel über ein Produkt, das Du empfehlen möchtest. Der Besucher deiner Homepage ist so begeistert von deinem Artikel und dem Produkt. Er klickt auf einen speziellen Affiliate Link, den du im Artikel eingebaut hast und kauft das Produkt.
Durch den Link weiß der Produktanbieter, dass der Verkauf von dir kommt. Du bekommst die Affiliate Provision gutgeschrieben.
Es muß nicht immer ein Blogartikel sein. Du produzierst ein Video von deinem Produkt und stellst es auf Youtube oder du erstellst einen Post auf einen der Social Media Kanäle wie Facebook, Pinterest, Instagram um dein Affiliate Produkt zu empfehlen.
Möglichkeiten gibt es genug, doch das würde den Artikel sprengen wie und wo man überall Empfehlungsmarketing betreiben kann (Folgt in den nächsten Artikeln).

WICHTIG ist, dass man immer seiner personifizierten Link anhängt, den durch diesen weiß der Partner das die Empfehlung (Verkauf) von Dir kommt und Du somit die Provisionen erhälst.

Was sind Affiliate Netzwerke?

Diese Netzwerke bieten mehrere unterschiedliche Partnerprogramme an.
Ich als Betreiber einer Internetseite kann unterschiedliche Programme aus diesem Affiliate Netzwerken heraussuchen und mich als Partner bewerben.
Werd ich als Partner aufgenommen, so kann ich für diese Programme werben und Einnahmen erzielen.
Vorteile von Netzwerken ist sicher, dass die Auszahlungsgrenzen schnell erreicht werden kann. Der professionelle E-Mail Support, Werbe- und Bannermaterialien werden meistens zu Verfügung gestellt.

mit adwords zur million

Es gibt neben den Affiliate Netzwerken auch noch Standalone Partnerprogramme.
Hier ist der Produktanbieter für alles verantwortlich. Es besteht evt. die Gefahr, dass die Auszahlungsgrenzen langsamer erreicht werden. Schlechtesten falls kann das Partnerprogramm eingestellt werden und du in diesen Fall um deine Provision fallen. Das dieser Fall schon mal eingetreten ist, ist mir jedoch nicht bekannt.

Fazit:

  • Affiliate Marketing ist ein Geschäftsmodell, wo du Produkte von Partner bewirbst.
  • Bei erfolgreicher Vermittlung erhälst du eine Provision.
  • Für dieses Business benötigt man theoretisch nur einen Internetzugang. Man kann, von überall aus der Welt, ohne großen finanziellen Aufwand starten.

Hier kannst du Dir noch mehr Infos zu diesen Thema holen durch ein  kostenloses E-Book:
„Geld verdienen mit Affi Marketing“ <(klick auf den Titel für mehr Infos)


Wie immer freue ich mich über jeden Kommentar unterhalb im Kommentarfeld, über deine Meinung und Erfahrungen von Affiliate Marketing.

Wünsche Dir viel Spaß und viel Erfolg Bis Bald,
Josef (Josch) Brameshuber

Schreibe einen Kommentar


*